Stimmen aus der Presse

Auf dieser Seite finden Sie Auszüge aus der Presse sowie aktuelle Auszeichnungen.
„Former Rheinhessen Wine Queen Lisa Bunn is based in Nierstein, with 10ha of vineyards on the bank of the Rhine river in Nierstein (red clay), Dienheim (limestone and sand) and Guntersblum (loess). Lisa is the fourth generation of a family winemaking business. The winery used to be called Weingut Margarethenhof (nothing to do with the Lucases winery in Forst) until Geisenheim graduate Lisa took centre stage in 2013, having gained a year of experience in Germany, and worked on vintages at Robert Stein Winery in New South Wales and Springfontein Wine Estate in South Africa. The huge range of wines that Lisa inherited from father Georg has been reduced and dry styles are now the focus. As one would expect from one the key ambassadors of Generation Riesling, Lisa focuses on the Riesling grape, achieving strikingly varied mineral terroir expression from her different sites. The flagship wine of the estate is the Riesling from the Roter Hang – the iron-rich red clay soil of Nierstein. Look out for Lisa's wines from top Nierstein vineyard sites Hipping, Oelberg and Orbel. Additionally, local varieties Sylvaner and Scheurebe represent fruit and freshness. Burgundy varieties, and Chardonnay also feature among the whites, while Lisa also makes good Spätburgunder, Dornfelder and St Laurent.“ - The drinks business: 16 German Winemakers to watch:
„Lisa Bunn Scheurebe 2015 Rheinhessen. The Lisa Bunn winery has been in the Bunn family for four generations. It was originally known as Weingut Margarethenhof until 2013, when the name was changed to represent the current owner, former Rheinhessen Wine Queen, Lisa Bunn. RS 4 g/l, TA 5 g/l. Very pungent: pineapple, blackcurrant, passion fruit. Bold, punky, geometric shapes - full of tropical sass, yet layered. A Vivian Westwood of a wine? Lots of zesty fruit with some sage undercurrent, vibrant but bone dry. This plays the sax and drums. Long and controlled confidence. Hints of dry honey on the long finish. (TC)11.5% Drink 2016-2019 “ - Jancis Robinson: 14 best Scheurebe of Germany:
„Die Niersteiner Rieslinge sind füllig und karftvoll, besitzen gute Struktur und Substanz wie auch der Silvaner vom Löss. Der Kalkstein-Chardonnay zeigt feine rauchige Noten, noch intensiver sind sie beim Reserve-Chardonnay, der enorm konzentriert ist, gute Struktur, Fülle und Kraft besitzt.“- Eichelmann 2016:
„Die Flaggschiffe sind die Rieslinge aus den bekannten Lagen des Roten Hangs. Der Hipping präsentiert sich stärker denn ja, ist von gelbfleischiger Ausdruckskraft geprägt. Doch auch die Ortsweine überzeugen – der Niersteiner Riesling vom Rotliegenden etwa bietet zart exotische Frucht und den Kick vom Rotliegenden. Dazu eine Reserve vom Chardonnay, mit der Lisa Bunn ihr Können im Umgang mit dem kleinen Holzfass zeigt.“- Gault Millau 2016:
„ Lisa Bunn gehört auch zu jenen Shootingstarts, um die uns das Ausland beneidet. Vor wenigen Jahren hat sie den elterlichen Margarethenhof nach dem Studium in Geisenheim übernommen, und nachdem die ersten Weine auf den Markt kamen, schrieb sogar die „Revue de Vin de France“ über das Wunderkind. Sehr bemerkenswert ist, dass sie eben nicht nur ganz klassisch – Riesling und Spätburgunder von Format erzeugt, sondern auch der Scheurebe eine Chance gibt.“- Falstaff 2016:
“Deutsche Weine sind besser als die Fussballer. Deutschland ist an der Fussball-WM überraschend früh ausgeschieden. Deutlich motivierter als die Kicker sind die Winzer, die tolle Weine produzieren. Dies zeigt ein weisses Beispiel aus Rheinhessen. Die Rede ist vom Scheu 2017 der Winzerin Lisa Bunn. Der Name des Weins weist auf die aromatische Sorte Scheurebe hin, die in Deutschland eine Art Renaissance feiert. Das gelungene Beispiel aus Rheinhessen zeigt ein feines Bouquet mit Noten von Grapefruit und Cassis. Was besonders gefällt: Die Scheu ist knochentrocken (1 Gramm Restzucker), frisch dank guter Säure, fruchtig, geradlinig, leicht, aber nicht eindimensional oder banal und endet mit einem mittellangen Abgang. Ein geradezu vorbildlicher Sommerwein, der sich zu leichten Fischgerichten, Geflügel und zur asiatischen Küche anbietet. Lisa Bunn aus Nierstein vergärt und baut den Wein auf der Vollhefe im Stahltank aus. Die Scheurebe wurde von Georg Scheu als Kreuzung aus Riesling x Buketttraube gezüchtet. Die Sorte ist quasi die deutsche Antwort auf den ebenfalls aromatischen Sauvignon blanc. Mit dem Wein von Bunn lassen sich allerlei Enttäuschungen der Fussball-WM elegant wegspülen.“- bellevue NZZ

Aus der Presse

Fachzeitschrift „Selection“: Deutschlands beste Jungwinzerin 2016

Fachzeit „Vinum“: Riesling Championship 2014 Nierstein Orbel Riesling

Internationaler Grauburgunder Preis: 2014 Grauer Burgunder Reserve

Sommelier-Magazin: Top 10 Scheurebe – unsere 2015 Scheu. ist mit dabei!

Rosé Cup Berlin: 2. Platz für unseren 2015 Rosé

Silver Medal Drinks Business: 2016 Oelberg Nierstein Riesling, 2016 Niertein Riesling vom Rotliegenden

bellevue NZZ: Wein der Woche – Scheu 2017 / Weingut Bunn

Selection BESTER WEIN DER VERKOSTUNG: 2017 Sauvignon Blanc Fumé 91 Punkte und 4 Sterne ****

Falstaff: 2017 Sauvignon Blanc Fumé 93+ Punkte

Weitere externe Links zum Weingut

Bewertungen

Bewertungen Eichelmann / Gault-Millau